Wirkung von Mindful Parenting

 

Mindful Parenting ist ein evidenzbasiertes Achtsamkeitstrainung und wurde von den Psychologinnen Susan Bögels & Kathleen Restifo in den Niederlanden entwickelt. Es wird dort sowohl im klinischen Kontext als auch in der offenen präventiven Arbeit mit Eltern eingesetzt. Das Programm wird regelmässig in wissenschaftlichen Studien evaluiert. Es hat erwiesenermassen tief greifende und nachhaltige positive Wirkung auf das elterliche Stresserleben, das eigene Wohlbefinden und das der Kinder sowie auf die elterliche Kooperation in der Erziehung (Co-Parenting) gezeigt.

Die erlernte und entwickelte Achtsamkeit und Selbstfürsorge kann nach dem Kursbesuch in den Erziehungsalltag integriert werden.

 

Mindful Parenting kann Eltern und anderen Bezugspersonen helfen (Nachgewiesene Wirkungen aus Studien)

  • Stresssituationen besser zu bewältigen und damit die allgemeine Stressbelastung zu reduzieren
  • Probleme auf der Verhaltens- und emotionalen Ebene von Eltern und Kindern zu reduzieren
  • Die Achtsamkeit in der Erwachsenen-Kind-Beziehung zu erhöhen
  • Verständnisvoller auf die Kinder und den Partner / die Partnerin einzugehen
  • Vertieftes Selbstmitgefühl  sowie grösseres Mitgefühl mit Kindern zu entwickeln
  • Grösseres Selbstvertrauen zu entwickeln
  • Sich selbst und Kindern mit mehr Akzeptanz zu begegnen
  • Schwierige Gefühle bei sich und Kindern zu tolerieren
  • Eine stärkere Bindung zu Kindern zu entwickeln
  • Leichter Grenzen setzen zu können
  • Weniger Wutausbrüche zu haben
  • Eigene Gedanken und Emotionen besser wahrzunehmen sowie die Fähigkeit zu entwickeln, einen Schritt zurückzutreten, ohne automatisch (reaktiv) auf eine Situation reagieren zu müssen (Autopilot)
  • Konflikte mit Kindern konstruktiv zu lösen
  • Die schönen und die schwierigen Seiten des Elternseins voll und ganz zu erleben
  • Das Erziehungsverhalten und die elterliche Kooperation in Erziehungsfragen (Co-Parenting) zu verbessern
  • Muster aus der eigenen Kindheit wiederzuerkennen, wenn sie in der gegenwärtigen Beziehung zu Kindern auftauchen
  • Anders mit elterlichen Leidenserfahrungen umzugehen: Auch wenn sich nicht alle Probleme lösen lassen, kann man zumindest seine Haltung dazu verändern

Vielversprechend sind schliesslich auch die positiven Effekte des Kurses auf die erwachsenen Bezugspersonen und die Kinder, welche erst einige Zeit nach Kursende erkennbar werden. Sie deuten darauf hin, dass Mindful Parenting wie ein Same, der nach einiger Zeit aufgeht, langfristig positiv auf die seelische Gesundheit von Kindern und Erwachsenen wirkt.

Quelle: "Mindful Parenting" von Susan Bögels & Kathleen Restifo